Vom Nischenmedium zum Megatrend: Musik hören war gestern; heute sind Podcasts in aller Ohren – auch im B2B. In einer Zeit, in der digitale Inhalte vorzugsweise mobil konsumiert werden, gibt sich Audio-Content besonders real, ungefiltert und authentisch. Auch aus Marketing-Sicht sind Podcasts deshalb besonders interessant. Denn über das Erschaffen einer 1:1-Gesprächssituation können B2B-Unternehmen ihre Produkte und Themen ungezwungen kommunizieren und sich als Experte oder „Meinungsführer“ positionieren. Ebenso unmittelbar ist das Feedback der Hörer, die mittlerweile richtige Communities bilden. Deren Interaktion mit dem Podcast entwickelt sich zusätzlich zum Katalysator für die Reichweite des Themas. Wie man Host, Zielgruppe und Inhalt ideal aufeinander abstimmt, weiß Robert Weber aus erster Hand. Er ist Fachjournalist und Kommunikationsexperte für Industriethemen und Initiator des KI-Podcast, in dem er mit Experten über die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz diskutiert. In seiner Session erklärt er, wie man Podcasts am besten im Rahmen der B2B-Unternehmensstrategie einsetzt.